Kristiansund zum Limfjord

10. – 26. Juli:   Flautensegeln, Shetlands und Orkneys besuchen, Wettrennen organisieren

So wenig Wind habe ich noch nie auf einem Haufen erlebt.
Von Kristiansund ging es in Richtung Shetlands, kaum Wind, dann zu den Orkneys, kaum Wind, und dann in fünf Tagen zum Limfjord – kein Wind.

Damit ihnen aber die Zeit nicht lang wurde … hat die SEEADLER ein Wettrennen ausgerufen.
Am Start: eine etwas schlaffe Möwe (kürzeste Entfernung zum Festland: 140 sm) und ein Ultraleichtbausegelboot.
Auch hier reichte der Wind nicht aus – die Möwe machte spielend das Rennen.

Schreibe einen Kommentar